Baumschule Horstmann/Pflanzenschutz

BGM 20-Kreisverkehrsplatz Untersiemau

BGM 20

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
rechtzeitig zum Kirchweihsonntag in Untersiemau zeigte sich der Oktober noch einmal von seiner glänzenden Seite, sodass wieder viele hunderte Besucher das bunte Kirchweihtreiben am Rathausplatz genießen konnten. Die sieben Vereine der Kirchweihgemeinschaft hatten wieder allerhand auf die Beine gestellt, vielen Dank allen Helferinnen und Helfern für die glänzende Bewirtung unserer Gäste und den Organisatoren für das tolle Kirchweihprogramm. Mit einer brillanten Predigt in Reimform begrüßte Pfarrer Arnold die Kirchweihgäste im Gottesdienst und natürlich durften auch diesmal unsere glänzenden Tratschtanten Claudia und Sissi nicht fehlen, die sich wieder hemmungslos über die menschlichen und politischen Begebenheiten in unserer Gemeinde ausließen.
Aber auch das nunmehr 2. Untersiemauer Oldtimertreffen auf dem benachbarten Winzer-Parkplatz sorgte für diesen überwältigenden Besucherandrang. Diesmal stellten sich weit über 400 liebevoll gepflegte Fahrzeuge den staunenden Blicken des Publikums. In diesem Jahr galt neben den klassischen Karossen mit vier Rädern und Sitzbank ein besonderes Augenmerk auch den motorisierten Zweirädern mit Sattel, Sozius und Beiwagen. Herzlichen Dank den Organisatoren Andreas Lenz und Ingo Regenspurger, die dieses Oldtimertreffen in Untersiemau mittlerweile zu einem der schönsten in ganz Oberfranken haben werden lassen. Und an diesem glänzenden Oktobersonntag konnten die Oldtimerfreunde noch einmal ein paar Runden in Untersiemau drehen, ehe sie ihre Lieblinge in den kommenden Monaten wieder wohlbehütet in den Garagen überwintern lassen.
„Runden drehen" (natürlich nur im übertragenen Sinn, um den Themawechsel zu schaffen) können demnächst auch die motorisierten Verkehrsteilnehmer, die von der B4 aus zu uns nach Untersiemau kommen. JA! Nach sehr umfangreichen Erdbewegungen, aber dennoch zügig verlaufenen Bauarbeiten steht nun die Fertigstellung unseres neuen Kreisverkehrsplatzes am Ortseingang von Untersiemau bevor.
Die Fahrbahn mit den Anschlüssen zur B4 und nach Untersiemau, sowie in das Gewerbegebiet Nord sind soweit hergestellt, die Straßenbeleuchtung steht und auch der zukünftige Verlauf des Lärmschutzwalles ist zu erkennen. In den nächsten Tagen werden noch die Fahrbahnmarkierungen aufgebracht und die Beschilderung installiert, sodass wir davon ausgehen, unseren neuen Kreisverkehrsplatz am Ortseingang von Untersiemau aller Voraussicht nach am 25. Oktober für den Verkehr freigeben zu können. Ab diesem Zeitpunkt kann dann der Fahrzeugverkehr wieder passieren um auf die B4 bzw. von der B4 nach Untersiemau zu gelangen. Bis es dort allerdings richtig „rund" läuft, müssen die Fahrzeugführer von/nach Meschenbach vorerst weiterhin an der „Netto-Kreuzung" abbiegen. Die Baumaßnahmen zur Verlegung der CO12 (Meschenbach) mit Anschluss an den neuen Kreisverkehrsplatz werden erst im kommenden Frühjahr fortgesetzt, bis dahin bleibt also die „Netto-Kreuzung" vorerst noch als „echte Kreuzung" bestehen.
Der Umbau des gesamten neuen Verkehrssystems „Kreisverkehrsplatz Untersiemau" soll dann etwa Mitte 2020 abgeschlossen sein.
Natürlich soll auch der Innenbereich des Kreisels eine glänzende Gestaltung erhalten. Hierzu hat das von uns beauftragte Ingenieurbüro Kittner&Weber interessante Varianten ausgearbeitet, welche in der nächsten Sitzung des Gemeinderates vorgestellt werden. Wenn auch Sie sich über den Innenbereich unseres neuen Kreisverkehrsplatzes informieren wollen, darf ich Sie herzlich zur nächsten Gemeinderatssitzung einladen: Donnerstag, 24.10.2019, um 19.00 Uhr!
Bis dahin wünsche ich Ihnen noch ein paar glänzende Oktobertage, bei uns in Untersiemau!

Fehlende Schilder

Kreisel-