Baumschule Horstmann/Pflanzenschutz

BGM 21-Plastikmüll

Millionen von Tonnen an Müll

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
letzte Woche schockten mich mehrere Meldungen in den Medien über Plastikmüll in unseren Weltmeeren. Millionen von Tonnen an Müll unserer Wohlstandsgesellschaft schwimmt in den Ozeanen:
Plastik-Flaschen, Plastik-Tüten, und Micro-Plastik aus Zahncremes, Duschgel oder Kunststoffteilchen aus Zerfallsprodukten. Nun könnte man sagen: „Was interessieren mich die Weltmeere...?" Ja, aber die Umweltbelastungen dort, wie auch in unserer heimischen Naturlandschaft sind selbstgemacht!
Denken wir doch nur an die zahlreichen Kunststoffverpackungen, mit denen allerlei Kleinartikel eingepackt sind. Ist es verständlich, aus hygienischen Gründen jede Gurke, jeden Apfel oder jede Banane nochmals mit einer Plastikfolie einzupacken? Viele Lebensmittel haben bereits eine natürliche Verpackung, nämlich die Schale, und die kann man waschen. Andere Lebensmittel und Verbrauchsartikel könnten auch in umweltfreundlicheren Mehrwegverpackungen aufbewahrt werden und mit ein bisschen Umweltbewusstsein und praktischen Lösungen kann jeder dieser „Verpackungswut" entgegentreten, Stichwort: „Müllvermeidung". Sicherlich gelingt es dabei nicht komplett auf Umverpackungen zu verzichten, umso wichtiger ist es aber, die Hausabfälle richtig sortiert in der grünen, gelben und grauen Tonne zu entsorgen.
Eine ganze Menge an Abfällen sind aber auch Wertstoffe! Hierfür steht Ihnen der Wertstoffsammelhof am Bauhof in unserer Gemeinde zur Verfügung. In den letzten Jahren wurden dort ca. 500 t/Jahr an Wertstoffen bzw. Abfällen angenommen, was eine Steigerung von über 1/3 gegenüber früherer Jahre bedeutet. Welche Stoffe im Einzelnen angenommen werden können und die entsprechenden Öffnungszeiten sehen Sie auf der vorhergehenden Seite in der Rubrik "Wertstoffhof Untersiemau".
Nachdem sich zu den Öffnungszeiten infolge der erfreulichen Anlieferbereitschaft aufgrund der beengten Platzverhältnisse immer wieder Unmut bei den Anliefern ergab, hat der Gemeinderat nach umfangreichen Beratungen in seiner letzten Sitzung beschlossen, in Abstimmung mit dem Landkreis Coburg als zuständiger Betreiber der Wertstoffhöfe, auf dem Gelände des gemeindlichen Bauhofs eine neue Wertstoffannahmestelle mit Halle und Dachflächenphotovoltaikanlage zu errichten.
Der Neubau des Wertstoffhofes in Untersiemau ist EINE der geplanten Maßnahmen für 2019 in unserem Gemeindegebiet. Welche Projekte weiterhin für nächstes Jahr in Planung sind und welche im (fast) abgelaufenen Jahr 2018 bereits durchgeführt wurden, davon will ich Ihnen in den kommenden sechs Bürgerversammlungen für alle Gemeindeteile berichten. Wir beginnen am 12. November in Meschenbach und am 15. November für die Gemeindeteile Birkach a.F. und Obersiemau. Die Termine aller Bürgerversammlungen finden Sie auf der Titelseite dieses Amtsblattes.
Wenn ich somit Ihr Interesse für das Gemeindegeschehen geweckt haben sollte würde ich mich freuen, Sie bei der einen oder anderen Bürgerversammlung begrüßen zu können. Natürlich sollen diese Veranstaltungen nicht nur ein Monolog meinerseits sein, denn über gemeindliche Vorhaben versuche ich auch immer, Sie im Rahmen meiner „Schönen Grüße aus dem Rathaus" auf dem Laufenden zu halten.
Vielmehr sollen Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger dabei Gelegenheit haben, selbst zu Wort kommen und Ihre Anliegen, Wünsche und Bedenken an mich weiterzugeben, ganz offen und unverpackt.