Amtsblatt 14

Amtsblatt 14

Spatenstich- Repro Heinz Stammberger
Spatenstich- Repro Heinz Stammberger Wertstoffhof und Bauhof Erweiterungsbau

Wir können Berge versetzen
Liebe Mitbürgerinnen und MitbürgerPyramedenweg
wir können zwar keine Wunder vollbringen, aber wo nötig Berge versetzen!
Dies kann man in Bezug auf die Umverlegung der C012, Richtung Meschenbach und Anbindung an den neuen Kreisverkehrsplatz in Untersiemau durchaus so sehen. Wenn man die enormen Erdbewegungen zur Neu-Anbindung der C012 von
Meschenbach, mit dem Bau des Verkehrskreisels im letzten Jahr vergleicht, war der Kreisel ein "Kinderspiel". Immense Bodenbewegungen waren notwendig um die Straßenführung der neue C012 auf das Niveau der Abfahrt am Kreisverkehrsplatz zu bringen. Trotz dieses enormen Bodenabtrages wurde die beauftragte Baufirma gut drei Wochen früher fertig als im ursprünglichen Bauzeitenplan veranschlagt. Zum einen konnten die Arbeiten seit Beginn der Baumaßnahme im Frühjahr witterungsbedingt stetig fortgeführt werden, zum anderen konnten die Baumaßnahmen Anfang März, noch vor eintreten der Corona-Pandemie, begonnen und trotz der damit verbundenen Ausgehbeschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen kontinuierlich fortgeführt werden. Zum
dritten, hatten wir mit der Firma STRABAG-Gruppe Eisfeld ein weiteres leistungsstarkes Bauunternehmen vor Ort, die es geschafft haben, innerhalb des vorgegebenen Zeitplans Berge zu versetzen.
Der Großteil des Erdaushubmaterials wurde gleich neben dem neuen Straßenverlauf der C012 zum Aufbau und Fortführung des Lärmschutzwalles verwendet. Durch den Rückbau der "alten" C012 und dem dadurch deutlichen Flächengewinn hinter dem Lärmschutz- wall ist an der Sophienstraße ein neues Baugebiet für Ein- und Mehrfamilienhäusern entstanden. Ein neues Dorf am Ortsrand, das mit der weiterhin geplanten Seniorenwohnanlage eine attraktive Wohngegend im Bebauungsplan"Ortszentrum Untersiemau" bietet. Auch der Pyramidenweg hat durch diese Baumaßnahme eine neue Anbindung mit geänderter Verkehrsführung bekommen und kann von Meschenbach kommend nun übersichtlich über eine eigene Abbiegespur erreicht werden. (Bitte um Beachtung: im Pyramidenweg gilt weiterhin max. 30 km/h und ,.Rechts-vor-Links!)
Durch die neue Verkehrsführung kommt nun auch unsere Pyramide an ihrem angestammten Platz auf eine besondere Art neu zur Geltung. Die Pyramide diente neben dem Gedenken auch als Wegweiser nach Lichtenfels und Gleußen, leider sind aber im Laufe der
Jahre die Inschriften fast zur Unleserlichkeit verwittert. Nun gilt es eine geeignete Firma zur fachgerechten Sanierung zu finden und den Umgriff-Bereich an der neuen Straßenführung C012/Pyramidenweg als vortrefflichen Ort des Verweilens für Spaziergänger und Radfahrer angenehm zu gestalten.
Obgleich die wegweisende Beschilderung an der neuen C012/Pyramidenweg noch fehlt, aber alle verkehrsführenden Fahrbahnbereiche bereits fertiggestellt sind, haben wir uns mit dem Landkreis darauf verständigt, die Straßenverbindung nach Meschenbach vorzeitig für den Verkehr frei zu geben.
So freue ich mich Ihnen mitteilen zu können, dass die C012 (Richtung Meschenbach) als neuer Anschluss am Kreisverkehrsplatz am kommenden Freitag, 17.07.2020 ab Nachmittag beidseitig wieder für den Verkehr freigegeben ist. Die Verkehrsfreigabe wird (Corona-bedingt) nur im allerkleinsten Rahmen und recht unspektakulär durchgeführt (Band durchschneiden und gut!), jedoch sehen wir schon noch vor, die Einweihung des gesamten neuen Verkehrssystems .KreisverkehrsplatzUntersiemau", vielleicht zusammen mit der neugestalteten Pyramide, zu einem später gegebenen Zeitpunkt in gebührender Weise zu feiern.
Ihr Bürgermeister Rolf Rosenbauer

Spatenstich- Repro Heinz Stammberger
Spatenstich- Repro Heinz Stammberger Wertstoffhof und Bauhof Erweiterungsbau