Baumschule Horstmann/Pflanzenschutz
Sie sind hier: Startseite

siemauer-net

Neuigkeiten aus dem Rathaus

Meschenbach- Fachwerkhaus
Meschenbach- Fachwerkhaus Altes Fachwerkhaus im Gemeindeteil Meschenbach. Foto: Heinz Stammberger

* Untersiemau-----------Nachrichten aus Untersiemau 2017 und-Mitteilungen des Bürgermeister 2017----------
* Untersiemau---------
-Nachrichten aus Untersiemau 2018 und Mitteilungen des Bürgermeister 2018
* Untersiemau -----------Nun ist der Obelisk, oder wie wir sie landläufig nennen „unsere Pyramide", nach mittlerweile fast 220 Jahren selbst ziemlich in die Jahre gekommen. Im Zuge der dort geplanten Baumaßnahmen zum Kreisverkehrsplatz soll auch unsere Pyramide wieder in neuem Glanz erscheinen.------------Paukenschlag endete bei einigen Mitgliedern----------
* Zweckverbandes Abwasserbeseitigung "Mittlerer Itzgrund" . -----------weitere Hinweise--------
* „Alte „Siemauer Häuser“ in einem , in mühevoller Kleinarbeit selbst gestalteten Buch zu erstellen ist normal keine Schwierigkeit----weiter--------
* Der Bau einer Senioren-Wohnanlage kann voraussichtlich demnächst in Angriff genommen werden. Nach langer Diskussion beschloss der Gemeinderat den Entwurf der sechsten Änderung des Bebauungsplanes "Ortszentrum Untersiemau----------weiter-------------
* Untersiemauer Feuerwehrleute fühlen sich nach ihrem über acht Stunden währenden Einsatz beim Starkregen an Christi Himmelfahrt schlecht behandelt. Deshalb wollen sie sogar mit ihrem Ehrendienst aufhören. -------------Sitzung des Gemeinderates----------

Haus und Garten 2018

Eigener Garten Spalier
Eigener Garten Spalier Ein Blick zum Laufbrünnle. Umrahmt von einem Efeuspalier. Foto: Heinz Stammberger

Nachrichten aus der Heimat

Gartentag 2015- Deko Stuhl mit Vogeltränke
Gartentag 2015- Deko Stuhl mit Vogeltränke Foto: Heinz Stammberger

Ich empfinde Kinder im Gottesdienst nicht als Störung, sondern als Bereicherung - denn Jesus hat es mir vorgemacht.„Lasset die Kinder zu mir kommen..." Pfarrerin Beate Stark- Pfarrerin Beate Stark ------------------------------------
*-----------
Bienenvölker erhebliche Verluste erleiden. Auch viele heimische Wildbienen gelten als bedroht; genauso ergeht es vielen Schmetterlingen und Vögeln.-------------------
*------der Haarther Dorfteich verschwindet.---------
--zum Bericht------------
*----Neujahrsschwimmen in Stöppach -------
----weiter------------------

Termine für Naturfreunde und Hobbygärtner

Baumhummel
Baumhummel Foto: W. Willner - BUND

Glyphosat ist der Hauptwirkstoff im Monsanto-Produkt "Roundup".
-----Giftspritzer gefährden laut BUND Naturschutz (BN) Boden, Grundwasser, Artenvielfalt Wild- und Haustieren und beim Abdriften von Spritzmitteln Kulturen und Gesundheit ihrer Nachbarn.----weitere Hinweise------------Glyphosat wenden, denn das Herbizid steht unter dem Verdacht, krebserregend zu sein, außerdem gefährdet es die Umwelt und reduziert die Artenvielfalt“, fordert Hubert Weiger, BN Landesvorsitzender
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bienen, Schmetterlinge, und Vögel brauchen darüber hinaus zum Überleben Hilfe durch uns Menschen
als Verbraucherinnen: Per gezieltem Kauf von Lebensmitteln, Obst und Gemüse aus biologischem Anbau“. Denn Bio-Landwirte verzichten auf chemische Pestizide und Herbizide; diese Gifte vernichten nicht nur die Futterpflanzen vieler Bienen, sondern schaden ihnen auch ganz direkt. Auch den verschiedenen Wildbienenarten ist mit naturnahen Gärten und Grünflächen sowie biologischen Anbauflächen ohne Gifteinsatz, dafür aber mit artenreichen Feldrändern, am besten geholfen.--------------weiterlesen-----------------------
Gartenpflegerkurse 2018
Hier finden sie das gesamte ProgrammdesKreisverbandesCoburg............--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Mitglieder der "Gartenfreunde Stöppach" --------Hinweise und Termine----------
___________________________________________________________________________________
Vögel füttern im Frühling und Sommer - ja oder nein? Nach der Auswertung aller Daten sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass nichts gegen eine Ganzjahresfütterung bei Vögeln spricht. Zwar ist das Füttern kein Ersatz für einen naturnahen Garten und es hilft keinen seltenen Arten, aber es schadet ihnen auch nicht.Quelle: -----------------LBV---------------- ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
JBN - Untersiemau- Jahresoprogramm...........weiter...........
--------------------------------------------------------------------------------------

FFW Untersiemau

FFW Untersiemau- Besucher der Einweihung des Fahrz
FFW Untersiemau- Besucher der Einweihung des Fahrz Zahlreiche Wehrleute und Wehrfrauen nahmen an der Einweihung des neuen Fahrzeuges teil. Foto: Heinz Stammberger

Statistik 2018

Monat Besucher Seiten- aufrufe Dateien Anfragen Seiten / Besucher
Jahr 2017 119 676 476 968 985 136 2 138 723  
Januar 5 551 19 659 45 108 73 380 3,54
Februar 5 362 18 341 41 833 58 923 3,42
März 2018 6 122 20 457 47 258 63 179 3,34
April 2018 6 084 27 030 52 929 66 169 4,44

+

Neuigkeiten aus dem Rathaus